Was ist RYA

Was ist RYA

Geschichte der RYA

RYA wurde im Oktober 1875 als Yachting Racing Association (YRA)  gegründet. Ihr primäres Ziel war die Standardisierung der Messungregeln von Regattasegelbooten, damit die Schiffe verschiedener Klassen mit anderen um die beste Leistung im Wettbewerb stehen könnten. Der Mitgliesbeitrag betrug damals zwei Guineas und die Mitgliedschaft war/ist offen für alle Regattasegelbootseigner mit Segelbooten von oder über 10 Tonnen.

Im Jahre 1953 wurde YRA in Royal Yachting Association umbenannt, in demselben Jahr, als diesem Verband die Eintragung in den Regattakalender erlaubt wurde. Der Verband gründete zuerst einen Auschuss, dessen Aufgabe war, ihre Bildungsaktivitäten im Jahr 1967 zu kontrollieren. Bis zum Jahr 1968 haben sogar zweiundsiebzig Schulen einen Antrag auf die Anerkenntnis der RYA-Mitgliedschaft gestellt. Die Marine stimmte ein Jahr später dem RYA-Trainingsplan zu, währed der Rat für die Yachtmasterqualifikationen 1971 gegründet wurde.

Das erste Engagement in der Organisation des Olympiasegelns erfolgte 1980 an der Londoner  Olympiade, als eine Segelregatta um die Insel Wight abgehalten war. RYA-s Rolle als Organisator der Motorschiffswettfahrten datiert aus 1961, nachdem der damalige Verband Marina Motoring Association geschlossen wurde.

Von insgesamt 117 Mitgliedern Ende des ersten Arbeitsjahres – 1876, erhöhte sich die RYA-Mitgliedschaft bis zum Juli 2004 auf über 100.000.

RYA ist in das jetzige Haus umgesiedelt, zu dessen Zweck das RYA-Haus an der Adresse: RYA House Ensing Way, Hamble, Southampton, im März 2003 gebaut wurde.

 

Was ist RYA?

 

RYA ist ein englischer Verband, der die Bootseigner und Besatzungen von Rekreationswasserfahrzeugen mit mehr als 103.000 Mitgliedern versammelt. Man schätzt, es gebe insgesamt 500.000 Bootseigner, die gemeinsam mit den zugesellten Segelclubs und anderen Vereinen die RYA- Mitglieder sind. RYA kämpft gegen die unnötige Bürokratie und „Androhungen“ der Seefahrt, im Namen von diesen Mitgliedern in Großbritannien und dessen Zweigstellen im Ausland.

RYA ist der Großbritanniens nationale Verband für alle Formen von Freizeit- und Leistungssportarten im Bootsfahren bzw. von Segeln, Motorkreuzfahrten, Windsurfing, Motorwasserfahrzeugrennen und Jetskirennen. Sie koordiniert Wettbewerbe und/oder oben alles Angeführte auf der lokalen, nationalen und internationalen Ebene und seitens der Gesetzgebung ist als Vernadlungsorgan für diese Gruppen erkennbar.

Durch ihre Ausbildungsprogramme für Motorschiffe und Motorsegelschiffe gibt RYA weltweit Qualifizierungen für Skipper, Instruktoren und Berufstrainer für Wassersportarten. Im Durchschnitt schließen jährlich 185.000 Menschen die RYA-Kurse ab, in ihren 2220 bevollmächtigeten Trainingszentren in den 20 Ländern.

Dazu ist RYA der größte Europas Verleger von Büchern mit der Meeresthematik und verkauft jährlich mehr als eine halbe Million ihrer fachmäßig informierenden Bücher und eine Reihe von anschließenden Themen, in denen die Seefahrt behandelt wird.

KONTAKT